Warum eigentlich ausgerechnet indischer Naturstein?

Warum in die Ferne schweifen, wo das Gute liegt so nah? Wir sagen es Ihnen.

Sie denken: Warum sollte ich indischen Naturstein verwenden wo es doch auch einheimische Steine gibt?

Im Gegensatz zu beispielsweise deutschem Sandstein ist der indische Sandstein wesentlich härter, frostbeständig, säurebeständig und viel robuster. Doch auch die Farbauswahl braucht sich nicht zu verstecken! Für jeden Geschmack ist ein Farbton dabei, ob mediterranes Gelb, kühles Grau oder farbenfroh gemischt.

Sie denken: Macht das die Steine nicht unnötig teuer, wenn sie vom "anderen Ende der Welt" importiert werden?

 Nein. Natürlich spielen die Transportkosten eine nicht unerhebliche Rolle, müssen die Steine doch den langen Weg in ca. 3-4 Wochen per Schiff zurücklegen. Aber: Im Gegensatz zu Deutschland ist in Indien die Produktion wesentlich günstiger (und noch dazu umweltfreundlich), da größtenteils ohne Wasser und Strom produziert wird. Die Produkte werden von fachkundigen Arbeitern manuell mit Werkzeugen in Form gebracht. Somit unterscheidet sich indischer Naturstein preislich kaum von einheimischen Natursteinen - und wenn, ist er oftmals sogar günstiger.

Sie denken: Ich bin da misstrauisch - ist da auch sicher keine Kinderarbeit im Spiel?

Nein! Keine Sorge... wir arbeiten nur mit zertifizierten Lieferanten zusammen, die von unabhängigen Organisationen regelmäßig überprüft werden. Es wird sichergestellt, dass keine Kinderarbeit an der Produktion unserer Natursteine beteiligt ist.

Sie denken: OK, langsam bin ich überzeugt, aber irgendeinen Haken muss es doch geben?

Soviel sei verraten: Nein.

Aber bleiben Sie dran - ein paar Geheimnisse lüften wir erst beim nächsten Mal.

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.